• 1er
  • 2er
  • 3er

Rechtsanwaltsfachangestelte/er

Die Tätigkeit im Überblick
Rechtsanwaltsfachangestellte unterstützen Rechtsanwälte und -anwältinnen bei rechtlichen Dienstleistungen für ihre Mandanten. Daneben führen sie allgemeine organisatorische und kaufmännische Arbeiten aus. Rechtsanwaltfachangestellte arbeiten vorwiegend in Rechtsanwaltskanzleien, die auch international ausgerichtet sein können. Darüber hinaus sind sie in Inkassobüros tätig, in Praxen von Wirtschaftsprüfern/-prüferinnen, in Wirtschaftsprüfungsgesellschaften oder in Mahnabteilungen von Versandhäusern, größeren Warenhausketten oder Banken und Sparkassen. Sie arbeiten ausschließlich in Büros.

Die Ausbildung im Überblick
Rechtsanwaltsfachangestellte/r ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Der Monoberuf wird ohne Spezialisierung nach Fachrichtungen oder Schwerpunkten im Bereich der Freien Berufe ausgebildet.
Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Der Berufsschulunterricht findet am Berufskolleg Meschede statt.

Quelle: http://infobub.arbeitsagentur.de

zurück